Filmprovisationstheater (Impro-Theater-Form)

Kino trifft Theatersport.
Theatersportler spielen ein neues Format, eine Symbiose aus Film und
Improvisationstheater. Filmszenen werden aus dem Stegreif neu synchronisiert.
Bekannte Geschichten bekommen überraschende Wendungen, es entwickeln
sich neue Filmplots. Leinwandbilder werden auf der Bühne lebendig.
Alles entsteht spontan, unvorbereitet und unter Vorgaben des Publikums und der
Filmregisseure!

Die «Filmprovisationstheater Show» wurde von Kulturbau zusammen mit Tim-Owe Georgi entwickelt und zum ersten und vorerst einzigen Mal an den Winterthurer Lichtspieltagen im Februar 2006 gespielt.